Kombikessel
BLAZE PRAKTIK COMBI

für Holz und Pellets, Holzbriketts, Hackschnitzel und Sägespäne

  •  
  •  
  •  
  •  
  • +
  •  
  • Rotierende Brennkammer, wartungsfreie Lösung für Pellets-Verbrennung
  • Spezielle Lagerung der Lager für zügigen Lauf. PATENTIERT
  • Problemlose Verbrennung von Pellets auch minderer Qualität
  • Automatische Umschaltung auf Pelletverbrennung
  • Möglichkeit der Verbrennung von zerkleinerten Kernen und Nussschalen
  • Konkurrenzfähiger Preis, niedriger Kraftstoffverbrauch, kompakte Maße
  • Ermöglicht Schwerkraftanschluss
  • Zertifizierter Kessel nach der ČSN EN 303-5 Norm, 5. Emissionsklasse, trifft Ökodesign
  • ECODESIGN
  • Class 5

Alle Vorteile der Kessel BLAZE PRAKTIK werden durch einen Rotationsbrenner mit automatischem Übergang zur Pelletsverbrennung erweitert.

Diese Lösung gewährleistet einen kontinuierlichen Betrieb der Kesselheizung mit der Möglichkeit des einfachen Umschaltens auf manuelle Nachladung, wenn der Pelletbrenner automatisch abgeschaltet wird.

Die spezielle Brennerkonstruktion mit einer rotierenden Brennkammer ermöglicht die Verbrennung von Pellets auch geringerer Qualität.

Diese Möglichkeit der Kombination eine Vielzahl von Brennstoffen sowohl im manuellen als auch im automatischen Betrieb zu verbrennen, macht unsere Kombikessel zu den vielseitigsten Heizkesseln auf dem Markt.

Kombikessel für Holz und Pellets BLAZE PRAKTIK COMBI
A+
GARANTIE 7 JAHRE AUF DEN KESSELKÖRPER
Wirkungsgrad 94 %

Kessel mit Rotationsbrenner
für die Verbrennung von Pellets

Rotationsbrenner BLAZE HARMONY

Vorteile des Brenners
mit rotierender Brennkammer

  1. Clever entworfene Konstruktion des Brenners

    Ermöglicht sogar Verbrennen von Pellets geringer Qualität.

  2. Rotierende Brennkammer

    Wartungsfreie Lösung für Pellets-Verbrennung. Es genügt Wartung vor der Heizperiode.

  3. Nahtlose Brennkammer

    An dünnster Stelle 4 mm. Nur das feuerfeste Rohr, ohne geschweißte Teile.

  4. Modul-Konstruktion

    Sehr einfache und schnelle Montage des Brenners und Service. Schneller Zugang zu allen Komponenten.

  5. Lagerung der Lager

    PATENTIERT

    Patentiertes System. Längliche Kugel-lager mit Radiallastübertragung, die den zügigen Lauf des Brenners garantieren, ohne Abrieb Metall/Metall – Lastübertragung an mindestens 50 Kugeln (je nach Brennergröße). Für den Benutzer und Service bedeutet dies eine hohe Lebensdauer (geringe Lagerbelastung) und keinen Abrieb der Metallteile des Brenners.

  6. Luftverteilung auf Primär- und Sekundärverbrennungsluft

    PATENTIERT

    Patentiertes System, das hohen Wirkungsgrad der Verbrennung garantiert und eine Einstellung der optimalen Verbren- nungsbedingungen für verschiedene Pelletsorten ermöglicht. Bei Leistung ab 25 kW.

  7. Luftkammer

    Automatische Reinigung der Luftkammer erfolgt durch die gemeinsame Rotation der Brenn- und Luftkammer. Diese Art und Weise der automatischen Reinigung schließt eine manuelle Reinigung völlig aus. Dadurch vermeidet man allfällige regelmäßige Demontage des Brenners und Service. Dies hält die Kammer sauber und Überdruck im Brenner.

  8. Möglichkeit, den Kessel ohne Pufferspeicher zu installieren

    Dank ihrer außergewöhnlichen Regelbarkeit von 30–100 % erfüllt die BLAZE PRAKTIK COMBI die gesetzlichen Anforderungen für die Installation ohne Pufferspeicher. Der Anschluss ohne Vorratstank wird jedoch nur in Anlagen und Gebäuden empfohlen, in denen die Bedingungen dafür geeignet sind.

  9. Verbrennung von verschiedenen Pellets

    Es entstehen keine Probleme und der Verbrennungsprozess wird mit Hilfe der Verteilung der Primär- und Sekundärluft bei der Verbrennung optimiert.

  10. Trennblende in der Brennkammer

    Die benutzte Lufttrennung verursacht die Reduzierung der Wärmeübertragung auf den Brenner selbst und die Erhaltung dieser Wärme in der Brennkammer.

  11. Rippen in der Luftkammer,

    an denen das Rohr der Brennkammer angelehnt ist – geringere Belastung der Kammer.

  12. Sicherheitssensor der Brennstoffzuführung

    Platziert direkt in der Beschickungskammer, garantiert einen hohen Sicherheitsgrad bei etwaiger Verstopfung des Brenners.

  13. Vollautomatik,

    bedienungs und wartungsfreier Betrieb.

Kombikessel Parametervergleich

  Kessel BLAZE Gängige Kessel
Leistungsteuerung JA NEIN
Anschluss auf Schwerkraft JA NEIN
Betrieb bei Stromausfall JA NEIN
Möglichkeit von Schüttguttverbrennung JA NEIN
Möglichkeit der Verbrennung von nassem Holz JA NEIN
Possibility of automatic transition to pellet combustion JA NEIN
Die Brenndauer bei einer Beschickung (max. befüllte Kammer) 3–8 std 2–5 std
Beschickungskammer Ausnutzung ca 90 % ca 70 %
(Vorderbeschickung)
Brennstoffverbrauch 0,25–0,35 kg/kWh 0,35–0,45 kg/kWh
Kombikessel BLAZE COMFORT COMBI
 

Automatische
Steuereinheit
ecoMAX 860D3 TOUCH

Automatische Steuereinheit ecoMAX 860D3 TOUCH

Das ausgeklügelte Steuerungsprogramm des Reglers ermöglicht es ihnen, die gewünschte Kesselleistung in Prozent direkt einzustellen und den Kessel während des Betriebs zu kontrollieren. Der Bereich der möglichen Leistungseinstellungen hängt von der Art des installierten Heizkessels ab. Eine Einstellung der Leistung unter 100 % gewährleistet eine lange Brenndauer im Kessel bei vergleichbarer Verbrennungsqualität wie bei einer Einstellung von 100 %.

Diese Lösung ermöglicht es, den Kessel mit einer geringeren Leistung zu betreiben (wichtig vor allem in der Übergangszeit) und auch ein kleineres Volumen des Pufferspeichers zu installieren, was zu finanziellen Einsparungen und auch zu Platzeinsparungen führt.

Der Regler wertet auch die von der Lambdasonde gemessenen O2-Werte aus und steuert den Stellmotor für die Primär- und Sekundärluft sowie die Luftklappe des Vortrocknungsprozesses, um den eingestellten O2-Restwert einzuhalten. Das Lambda-Sonden-Kit ist ein optionales Zubehör.

Sobald das Bedienmodul des Pelletbrenners angeschlossen ist, steuert die Steuerung ecoMAX860D TOUCH auch den Brennerbetrieb und den Pelletverbrennungsprozess, indem sie die Brennerleistung über den gesamten Bereich kontinuierlich moduliert, um die gewünschte Kesseltemperatur zu halten.

Funktionen der Steuereinheit

  • Steuerung der Kesselleistung
  • Steuerung des Abzugsventilators
  • Abgassensor
  • Kesselpumpe
  • Heizungssteuerung des Akkumulationsgefäßes: oberer und unterer Sensor zur Steuerung des Speichers
  • Mischerpumpe: 2
  • Mischersteuerung: 2
  • Pumpe für warmes Nutzwasser
  • Zirkulationspumpe
  • Thermostatuntestützung
  • Äquiterme Steuerung
  • Sommer-/Winter- Regime
  • Zeitschaltuhr zum Programmieren
  • STB-Thermostat
  • Umschalten zu einer weiteren Wärmequelle
  • Steuerung der Pelletszuführung
  • Leistungseinstellung des Pelletbrenners
  • Oberer Türsensor
  • ecoSTER TOUCH
  • ecoSTER X80
  • ecoSTER X40

Internetmodul
ecoNET

Internetmodul ecoNET
ecoNET


Das Internetsystem ecoNET ermöglicht dem Benutzer Fernzugriff auf Verwaltung und Monitoring des Kessels und Heizungssystems. Dank diesem System kann der Benutzer die eingestellten Parameter des Kessels und des Heizungssystems ändern, aber auch die Betriebsgeschichte des Kessels und des Heizungssystems ablesen, die in einem übersichtlichen Graph dargestellt wird.

Fernzugriff auf den Regler ist von allen Geräten möglich, die Internetanschluss haben, sei es ein Tablet PC, Computer oder Mobiltelefon. Die Einstellung wird via Webbrowser auf der Webseite www.econet24.com oder über mobile Anwendung für Android und iOS durchgeführt.

Online service

Online-Servis. Das Internetsystem dient nicht nur dem Benutzer. Die Servicefirma kann Zutritt zur Kesseleinstellung haben und im Bedarfsfall kann sie Einstellung des Heizungssystems ändern oder in die Kesselsteuerung eingreifen und somit die Servicekosten senken.

Weiteres Zubehör des Reglers

ecoSTER TOUCH

ecoSTER TOUCH / eSTER X80

Fernsteuerungspanel mit der Raumthermostat-Funktion ecoSTER TOUCH ermöglicht die Bedienung und Parameteränderung des Kessels von der Stelle, wo das Bedienungspanel installiert ist, z. B. aus dem Wohnzimmer.

Internet module

Das Erweiterungsmodul für die
Steuerung von zwei weiteren
Heizkreisen

Es ermöglicht die Steuerung von zwei weiteren Mischventilen und ihren Pumpen. Weiter ermöglicht es auch Steuerung der Nutzwasser-Zirkulationspumpe.